Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Datenklau

Deutsche Rentenversicherung warnt vor gefälschten Schreiben

Die Deutsche Rentenversicherung Bund warnt ihre Versicherten und Rentner vor im Umlauf befindlichen gefälschten Schreiben mit dem "Betreff: Überprüfung Versicherungskonto".

Von Seiten der DRV heißt es, dass diese Schreiben mit dem Absender "DRVB, Ruhrstraße 12, 10709 Berlin, Ansprechpartner: Fr. Mey" nicht von der Deutschen Rentenversicherung kommen.

In den Schreiben werden die Angesprochenen nach DRV-Angaben aufgefordert, ihre persönlichen Daten in einem beiliegenden Übersichtsblatt zu aktualisieren und an eine Adresse oder eine Faxnummer in Stuttgart zurückzusenden. Die Deutsche Rentenversicherung Bund teilt hierzu weiter mit, dass das in der dortigen Aufstellung angegebene "RV-Datencenter, Libanonstraße 84, 70186 Stuttgart" keine Einrichtung oder Außenstelle der Deutschen Rentenversicherung ist.

DRV.Trickbetrüger am Werk

Das Ganze ist nach DRV-Angaben ein wiederholter Versuch von Trickbetrügern, unter dem Anschein eines offiziellen Behördenschreibens an sensible persönliche Daten zu gelangen. Die Deutsche Rentenversicherung Bund warnt deshalb ausdrücklich vor der Beantwortung des Schreibens. Sie empfiehlt, im Umgang und mit der Herausgabe von Adress- und Bankdaten grundsätzlich vorsichtig zu sein.

In allen Zweifelsfällen sollte der Rentenversicherungsträger vorher entsprechend befragt werden. Servicetelefon: 0800 1000 4800.

(Redaktion)


 


 

Datenklau Deutsche Rentenversicherung
Schreiben
Daten
DRV-Angaben
Stuttgart
Trickbetrüger
warnt
Warnung
Datencenter
Brief
Schreiben

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Datenklau Deutsche Rentenversicherung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: