Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Planungen für Y-Trasse

McAllister und Grube vereinbaren Finanzierung

Die Erhaltung und der Ausbau einer leistungsfähigen Eisenbahninfrastruktur im gesamten nordwestdeutschen Raum standen im Mittelpunkt des Austausches im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung in Hannover.

Der Ministerpräsident mahnte beim Treffen insbesondere den zügigen Baustart für den Ausbau der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven an. Für den landseitigen Umschlag im Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven werde eine leistungsfähige Eisenbahnverbindung dringend benötigt. Der zweigleisige Ausbau der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven rechtzeitig zur Inbetriebnahme des Jade-Weser-Ports habe höchste Priorität, so der Ministerpräsident. „ Bei der Bewertung der Bedeutung der Hafenhinterlandanbindungen gibt es einen großen Konsens zwischen der DB AG und dem Land. Die besten Häfen nützen nichts, wenn Güter nicht effizient an- und abtransportiert werden können", so McAllister nach dem Treffen. Ein konkretes Ergebnis blieb in diesem Punkt am Montag jedoch aus. Land und DB AG verabredeten, den begonnenen Dialog in regelmäßigen Abständen fortzuführen.

„Wir wollen bis 2014 rund 2,6 Milliarden Euro investieren, um die Schieneninfrastruktur in Niedersachsen weiter zu verbessern. Ich freue mich, dass wir uns mit dem Land über die Investitionsschwerpunkte einig sind," so Grube. Von den 2,6 Milliarden Euro entfielen 2,4 Milliarden Euro auf das Schienennetz, rund 175 Millionen Euro auf die Verkehrsstationen sowie rund 41 Millionen Euro auf Anlagen zur Energieversorgung.

Konkret wurden zwei Projekte vereinbart:

1. Für die „Y-Trasse", die geplante Neubaustrecke zwischen Hannover und Hamburg, die auch Bremen einbindet, wurde eine Finanzierungsvereinbarung getroffen. Mit dieser Vereinbarung finanziert Niedersachsen die Weiterführung der Planungen für dieses wichtige Neubauvorhaben mit 10 Millionen Euro vor.

2. Niedersachsens Ministerpräsident McAllister und Bahnchef Grube unterschrieben den Planungsvertrag für den noch fehlenden mittleren Bauabschnitt auf der Heidebahn zwischen Walsrode und Soltau. Nach der Planungsphase soll 2013 der Bau starten, die Fertigstellung wird für 2015 angestrebt. Veranschlagt werden derzeit Baukosten in Höhe von 27,5 Millionen Euro. Mit Inbetriebnahme dieses Abschnittes ist die Heidebahn auf der gesamten Länge grundsaniert. David McAllister zeigte sich erfreut: „Damit verkürzt sich die Reisezeit zwischen Hannover und Soltau um 20 Minuten, gleichzeitig verbessern sich die Umsteigemöglichkeiten."

(Redaktion)


 


 

David McAllister
Ausbau
Ministerpräsident
Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven
Heidebahn
Grube
Planungen
Bahngipfel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "David McAllister" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: