Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Defekte Karten-Chips

Software-Update: Treiben Postbanker die Kreditwirtschaft vor sich her?

Überraschung am Montag: die Postbank hat erklärt, dass sie alle ihre Geldautomaten so umprogrammieren möchte, dass die vom "Jahr-2010-Fehler" betroffenen Karten unbemerkt beim Geldabheben "repariert" werden können.

Ab Anfang Februar sollen die ersten Automaten umgerüstet sein. Die Karte sei anschließend ohne Einschränkungen an allen Geldautomaten und Kassenterminals im In- und Ausland einsetzbar, betont man bei den Bonnern, die es sich bei der Suche nach Problemlösungen offenbar zur Aufgabe gemacht haben, die gesamte deutsche Kreditwirtschaft vor sich her zu treiben.

In der Branche ist man bisher noch sehr zurückhaltend mit Aussagen. Auch gilt die absolut sichere Umstellung der Karten aus Sicherheitsgründen bisher als gravierendstes Problem in der Kreditwirtschaft. Bis spätestens Ende Februar will hingegen die Postbank alle ihre Geldautomaten mit der Update-Funktion ausgestattet haben.

Postbank: Ersatzkarten für Auslandsreisende

Darüber hinaus prüft man in der Bonner Zentrale derzeit, ob defekte Chipkarten auch an den Kassenterminals der Filialen "repariert" werden können. Die Tests dazu seien jedoch noch nicht abgeschlossen. Kunden, die in den kommenden Wochen ins Ausland reisen, will die Postbank auf Wunsch eine kostenlose Ersatzkarte aushändigen. Hierzu ist allerdings das rechtzeitige Vorsprechen in der Filiale notwendig.

Die Postbank empfiehlt daher kurzfristig reisenden Kunden, mehrere Karten mit ins Ausland mit zu nehmen. Karten die ohnehin nicht mit dem fehlerhaften Chip ausgestattet seien, könnten auch im Ausland zur Bargeldversorgung am Automaten genutzt werden. Bei der Postbank sei dies bei der Postbank-Kreditkarte und der Postbank-Spar-Card der Fall.

Erstattungsregelung auch bei der Postbank

Bei der Postbank hat man sich zudem darauf verständigt, bei der Erstattung von Gebühren ähnlich wie beispielsweise die Sparkassen zu verfahren: Kunden der Postbank, die infolge des Kartendefekts zusätzliche Gebühren bezahlen mussten, sollen diese durch die Bank ersetzt bekommen.

(Redaktion)


 


 

Postbank
Geldautomaten
Karte
Ausland
Kunden
Kreditwirtschaft
defekte
Chip-Fehler
Bankkarte
Update
Reparatur
Umstellung
Ausland
Umrüstung
2010
Software

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Postbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: