Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Delmenhorst

Stadt ersteigert Wollepark-Parkhaus

Die Stadt hat bei einer Zwangsversteigerung das Grundstück mit dem verfallenen und zuletzt ungenutzten Parkhaus an der Nordwollestraße/Ecke Stedinger Straße gekauft - der Zuschlag fiel im Amtsgericht Delmenhorst auf die Stadt als einzigen Bieter bei 60.000 Euro

Ebenso wie die Gebäude Am Wollepark 1 bis 5 – die Wohnanlage ist seit Dienstag nahezu im Besitz der Stadt – liegt das Parkhaus im Sanierungsgebiet "Wollepark", das seit dem Jahr 2000 besteht.

Wenn der Zuschlag für das städtische Höchstgebot (563.250 Euro) für den Komplex Am Wollepark 1 bis 5 am 28. Juli endgültig erteilt wird, kann die Stadt die Sanierungsziele umsetzen und den Gebäudebestand abreißen, um den Weg für eine bauliche Veränderung zu bereiten.

Sanierungsziel ist die Umsetzung der Festsetzungen des Bebauungsplanes Nummer 332 mit einem eingeschränkten Gewerbegebiet, einem Mischgebiet und einer öffentlichen Grünfläche.

Bisheriger Eigentümer war rein formell immer noch die vor vielen Jahren insolvent gegangene Jürgens KG, die unter Zwangsverwaltung stand.

(Redaktion)


 


 

Jürgens
Sanierungsziel
Zuschlag
Zwangsversteigerung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jürgens" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: