Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Kommentar von Frank Meßing

Deputate sind Gesten für das Betriebsklima

Bei Karstadt und im Kaufhof gibt es regelmäßig Personalkauf, bei Haribo dürfen die Beschäftigten während der Arbeitszeit so viele Gummibärchen essen, wie sie wollen. Andere Unternehmen geben Deputate aus oder organisieren einen vergünstigten Werkverkauf. Es steht Firmen gut zu Gesicht, wenn sie ihre Mitarbeiter mit kleinen Gesten an sich binden.

In Zeiten fortschreitender Leistungsverdichtung und der spitzen Bleistifte in Controlling -Abteilungen tragen Deputate und Rabatte für die eigenen Leute auch zum guten Betriebsklima bei und verschaffen den Beschäftigten angesichts sinkender Reallöhne ein wenig Luft. Die Zugaben müssen ja nicht gleich per Tarifvertrag wie im Bergbau oder bei den Brauereien geregelt werden. Oft sind es freiwillige Leistungen, die dem Unternehmen wirtschaftlich nicht weh tun, die aber einen Beitrag zur Unternehmenskultur leisten.

Ausufernde Rotstift-Kultur

Das sollte sich auch ein Strom-Gigant wie RWE überlegen. Dieser überlegt derzeit, neu eingestellten Mitarbeitern den vergünstigten Strom zu streichen. Deputate sind aber sicherlich nicht für den immer weiter steigenden Strompreis verantwortlich. Ausgerechnet hier den Rotstift anzusetzen, zeugt nicht von großer Kreativität.

(ots / WAZ)


 


 

Deputate
Gesten
Betriebsklima
RWE
vergünstigten Strom
Mitarbeiter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deputate" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: