Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Französischer Agrarminister

Siemens und Areva sowie Deutsche Bahn und SNCF sollen Partner werden

Frankreichs derzeitige Regierung wünscht sich eine engere Zusammenarbeit zwischen deutschen und einheimischen Konzernen. So sollten Siemens und Areva gemeinsam Windkraftanlagen bauen, um besser gegen die Konkurrenz aus China gerüstet zu sein, sagte Frankreichs Agrarminister Bruno Le Maire dem "Manager Magazin" laut Vorabbericht vom Mittwoch. Auch über eine Fusion von Deutscher Bahn und der französischen Staatsbahn SNCF sollten Paris und Berlin nachdenken.

In der Vergangenheit seien Frankreichs Regierungen politischen Reformen zu oft ausgewichen und hätten strukturelle Probleme stattdessen mit immer höheren Staatsausgaben zu bekämpfen versucht, kritisierte Le Maire. Diesen "pawlowschen Reflex Frankreichs" gelte es zu ändern. Der Minister räumte zugleich ein, dass sein Land derzeit wirtschaftlich geschwächt sei: "Wer die Regeln des internationalen Wettbewerbs nicht akzeptiert, fällt zurück", sagte der Minister.

Staatschef Nicolas Sarkozy muss bei der Präsidentschaftswahl am 22. April und 6. Mai um seine Wiederwahl fürchten. In Umfragen liegt er klar gegenüber dem Sozialisten François Hollande zurück. Im Juni sind dann Parlamentswahlen.

Le Maire bezweifelte, dass die Bundesregierung bereit sei, "mit einer französischen Regierung zu diskutieren, die einen ausgeglichenen Staatshaushalt nicht zur obersten Priorität erklärt". Hollande hatte angekündigt, Frankreichs Haushalt 2017 auszugleichen; Sarkozy will das bereits 2016 schaffen.

(dapd )


 


 

Frankreichs
Deutsche Bahn
Staatsausgaben

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frankreichs" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: