Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Deutsche Bahn

Krisenjahr mit Minus von 12,5 Prozent gemeistert

Auch die Deutsche Bahn hatte im Jahr 2009 mit der Wirtschaftskrise zu kämpfen: Während an den Häfen die Fracht-Umschlagszahlen um 15 Prozent einbrachen, musste der Bahn-Konzern lediglich ein Umsatzminus von 12,3 Prozent hinnehmen.

 Für das gesamte Unternehmen ist der Umsatz nach Bahn-Angaben auf 29,3 Milliarden Euro zurückgegangen. Das operative Endergebnis der Bahn liegt mit 1,7 Milliarden Euro um 0,8 Milliarden unter dem Ergebnis des Jahres 2008. Trotzdem hat der Konzern seine Netto-Verschuldung um 932 Millionen Euro auf nunmehr 15 Milliarden Euro zurückfahren können. "Auch in der schlimmsten Krise konnten wir unsere Wirtschaftlichkeit und unsere Wettbewerbsposition verteidigen. Der integrierte Konzern hat seine Stärke eindrucksvoll unter Beweis gestellt", betonte Bahn-Chef Rüdiger Grube.

(Redaktion)


 


 

Milliarden
Bahn-Konzern
Endergebnis
Deutsche Bahn
Wirtschaftlichkeit
Rüdiger Grube

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Milliarden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: