Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Deutsche Bank

Kirch-Anwälte stellen Wechsel Ackermanns in Aufsichtsrat infrage

Die Anwälte des verstorbenen Medienunternehmers Leo Kirch nehmen jetzt den Deutsche-Bank-Vorstandsvorsitzenden Josef Ackermann ins Visier. Ein Kirch-Sprecher stellte am Mittwoch die für 2012 geplante Ablösung von Aufsichtsratschef Clemens Börsig durch Ackermann infrage. Man werde "sehr genau beobachten, ob und welche erneuten Rechtsverstöße begangen werden, um die Machtansprüche einiger Beteiligter durchzusetzen", sagte der Sprecher.


"Die Erfahrung lehrt, dass es die Deutsche Bank mit dem Gesetz nicht so genau nimmt. Also muss man ein Auge darauf haben," so der Verteidiger weiter. Kirch hatte der Bank die Schuld für seine Pleite 2002 gegeben und sie mit einer Flut von Klagen überzogen. In München laufen zwei Schadenersatzprozesse weiter.

(dapd )


 


 

Beteiligter
Kirch
Ackermann
Deutsche Bank

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beteiligter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: