Einheitsfest 2011 in Bonn: Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit



 Fotos:  1-12   13-24   25-36   37-48   49-60   61-72  

Eindrücke vom Tag der Deutschen Einheit in Bonn. Im Zuge des Einheitsfestes trugen sich am Morgen des 3. Oktober Bundespräsident Christian Wulff, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) im Namen der Verfassungsorgane des Bundes in das Goldene Buch der Stadt ein.

Ebenfalls trugen sich ein NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe, Andreas Voßkuhle. Empfangen wurden sie von Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (SPD).

Während sich zahlreiche hochkarätige Gäste, darunter Botschafter und politische Urgesteine der Bonner Republik,  zu einem ökumenischen Gottesdienst in der Bonner Kreuzkirche einfanden und später auf einem Passagierschiff zu einer Rhein-Rundfahrt aufbrachen, bereiteten sich im Bonner Stadthaus, einem gläsernen Büroturm, Trachtengruppen aus dem gesamten Bundesgebiet auf einen großen Festumzug anlässlich des Tages der Deutschen Einheit vor. Manche zogs dort in die goldene Mitte, wo sich das Lokal "Em Stadthüsje" befindet, manch andere Bonnder Gäste wiederum zu einer in der Nähe stattfindenden Gegendemonstration, die sich gegen die Feierlichkeiten richtete.

Am Abend sorgte schließlich Kult-Kölsch-Rocker Wolfgang Niedecken dafür, dass rund um den Münsterplatz in der Bonner Innenstadt kein Vorankommen mehr war.

Copyright:

business-on.de Weser-Ems

Hinweis:

Das Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung für Publikationen jeglicher Art (z.B. Flyer, Broschüren,Webseiten..) bedarf einer Lizenz. Diese kann käuflich erworben werden. Bitte rufen Sie uns an! Unsere Kontaktdaten finden Sie hier

 

 Weitere Fotoalben



Entdecken Sie business-on.de: