Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Deutsche Telekom

Drillisch zeigt Konzern wegen Marktmanipulation an

Im Streit um den vermeintlichen Provisionsbetrug mit der Deutschen Telekom hat der Mobilfunkvertreiber Drillisch Anzeige gegen den Bonner Konzern erstattet.

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittle gegen Telekom-Vorstand Manfred Balz wegen des Vorwurfs der Marktmanipulation, teilte das TecDax-Unternehmen aus Maintal am Montag mit. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte eine entsprechende Anzeige von Drillisch.

Vor drei Wochen hatte die Telekom ihrem Vertriebspartner vorgeworfen, mit Scheinkunden bei "mehreren zehntausend Mobilfunkanschlüssen" betrogen und sich damit Provisionen in einstelliger Millionenhöhe erschlichen zu haben. Die Zusammenarbeit wurde fristlos beendet und Strafanzeige gestellt. Drillisch wies seinerzeit den Vorwurf zurück, doch der Aktienkurs brach ein.

Quelle: Dow Jones Newswire

(dapd )


 


 

Drillisch
Vorwurf
Marktmanipulation
Deutsche Telekom

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Drillisch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: