Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Védrine

Haushaltsdisziplin ist nicht alles

Der ehemalige französische Außenminister Hubert Védrine vermisst bei den deutsch-französischen Vorschlägen zur Euro-Rettung den Wachstumsgedanken.

Ihm fehle ein Kompromiss zwischen "einer notwendigen Gesundung der öffentlichen Finanzen - die fordert Deutschland zu Recht - und einer Politik für Wachstum in Europa, ohne die wir aus der Verschuldung nicht herauskommen werden", sagte er am Freitag im Deutschlandfunk.

Viele Menschen in Frankreich verstünden nicht, warum die Deutschen auf einer vollständigen Haushaltsdisziplin beharrten. Andererseits müsse auch die öffentliche Meinung in Deutschland berücksichtigt werden. "Deutschland möchte nicht bedingungslos für die anderen zahlen. Das verstehe ich natürlich", sagte Védrine.

(dapd )


 


 

Deutschen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutschen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: