Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Versandhandelsbranche wächst kräftig

Deutsche kaufen mehr im Internet als jemals zuvor

Die Verbraucher haben im Jahr 2011 in Deutschland für Waren im Internet so viel Geld ausgegeben wie nie zuvor. Mit 21,7 Milliarden Euro übertraf der Umsatz des Online-Handels erstmals die 20-Milliarden-Euro-Marke, wie der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) am Montag in Hamburg sagte. Das entspricht einem Zuwachs von 18,5 Prozent im Vergleich zum Jahr zuvor. Für das laufende Jahr rechnet der Verband mit einer weiteren Steigerung auf 25,3 Milliarden Euro.

Von Götz Nawroth

"Der Kauf im Internet wird für immer mehr Kunden zur Selbstverständlichkeit", sagte bvh-Geschäftsführer Christoph Wenk-Fischer. Dem Internet komme damit eine immer größere Bedeutung für die Versandhändler zu: Fast zwei Drittel der eingegangenen Bestellungen seien 2011 online abgegeben worden. Die klassischen Orderwege wie Telefon, Post oder Fax würden zunehmend zurückgedrängt.

Branche legt um mehr als zwölf Prozent zu

Die gesamte Versandhandelsbranche legte im vergangenen Jahr deutlich zu. Sie erwirtschaftete den Angaben zufolge 34 Milliarden Euro, was einem Plus von 12,2 Prozent entspricht. Der Anteil des Versandhandels am gesamten Einzelhandel stieg laut Wenk-Fischer um 0,4 Punkte auf 8,2 Prozent. Modeartikel wie Kleider, Textilien und Schuhe sind weiterhin die größten Umsatzbringer. Auf Platz zwei der meistgekauften Produkte rangieren Medien, Bild- und Tonträger.

Für digitale Dienstleistungen gaben die Käufer im Jahr 2011 acht Milliarden Euro aus (2010: sieben Milliarden Euro). Dazu gehören Tickets für Veranstaltungen, Reisebuchungen und Fahrkarten. Bei den Versandhandelskunden überwiegen die weiblichen Käufer mit einem Umsatzanteil von mittlerweile 58 Prozent.

Für 2012 rechnen die Händler mit einem Umsatzwachstum von mehr als sieben Prozent. Insgesamt 36,5 Milliarden Euro werden angepeilt.

Die Zahlen des Branchenverbands basieren auf der Befragung von 30.000 Verbrauchern durch Marktforscher. Der Verband vertritt nach eigenen Angaben rund 300 Internet-Händler, Teleshopping-Anbieter und weitere Handelsunternehmen.

(dapd )


 


 

Versandhandelsbranche
Christoph Wenk-Fischer
Dienstleistungen
Angaben
Verband
Deutsche
Käufer
Deutschen Versandhandels

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Internet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: