Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Übersicht

Arbeitszeiten lassen sich unterschiedlich flexibilisieren

Zur Flexibilisierung von Arbeitszeiten gibt es verschiedene Modelle. business-on.de stellt im Folgenden die Wichtigsten vor.

Gleitzeit : Die Gleitzeit ist eine der frühesten Formen der Arbeitszeitflexibilisierung. Bereits Ende der 60er Jahre wurden entsprechende Modelle in Deutschland umgesetzt. Innerhalb eines vorgegebenen Rahmens können Arbeitnehmer ihre Anfangs- und Feierabendzeiten selbst festlegen.

Teilzeitarbeit: Damit sind die Beschäftigungsverhältnisse gemeint, die zeitlich unter der Regelarbeitszeit der Unternehmen liegen. Darunter fallen klassische Mini-Jobs auf 400-Euro-Basis, aber auch Halbtagstätigkeiten. Frauen arbeiten vor allem aus familiären Gründen häufiger in Teilzeit. Auch die von Betrieben angeordnete Kurzarbeit ist eine Form der Teilzeitarbeit.

Job-Sharing: Auch dies ist eine Form der Teilzeitarbeit. Zwei oder mehrere Beschäftigte teilen sich dabei einen Arbeitsplatz. Die Einteilung der Arbeitszeit der einzelnen Beschäftigten ist ihnen dabei in der Regel selbst überlassen. Bei Ärzten wird diese Form gerne zur Praxisübergabe genutzt.

Telearbeit: Damit ist die Arbeit außerhalb der Unternehmensräume gemeint. Kommuniziert wird dann per Mail, Telefon, Videokonferenz, Messenger-Systeme wie Skype oder über Plattformen, auf denen Dokumente ausgetauscht werden können. Die Mitarbeiter bei IBM Deutschland haben beispielsweise die Möglichkeit, entweder im Büro oder von zu Hause aus zu arbeiten.

Vertrauensarbeitszeit: Ist eher eine Frage der Arbeitsorganisation als der zeitlichen Flexibilisierung. Das Ergebnis der Arbeit rückt in den Vordergrund, nicht mehr die Anwesenheit des Mitarbeiters. Seine Stundenzahl wird zwar vertraglich festgehalten, sie wird aber nicht in dem Maße kontrolliert wie bei einer Stechuhr.

Sabbatical: Hierbei handelt es sich um eine Auszeit vom Berufsleben. Angestellte können über einen bestimmten Zeitraum für die Hälfte ihres Lohns arbeiten und anschließend für die gleiche Zeit die andere Hälfte ausbezahlt bekommen. In der Zeit können sie sich beispielsweise weiterbilden, reisen oder Angehörige pflegen. Beamte haben in Deutschland die Möglichkeit, zwei bis sechs Jahre zwischen zwei Dritteln und sechs Siebteln des Gehalts zu beziehen. Während des Jahres Auszeit werden sie dann weiterhin bezahlt.

(dapd )


 


 

Form
Gleitzeit
Deutschland
Teilzeitarbeit
Beschäftigte
Möglichkeit
Flexibilisierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Form" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: