Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
US-Autogewerkschaft

VW-Betriebsrat führt Dialog mit der UAW

Volkswagens Arbeitnehmervertreter streben einen engen Dialog mit der US-Autogewerkschaft UAW an. VW hat im Mai im Bundesstaat Tennessee im Süden der USA das erste Werk seit Jahrzehnten eröffnet. Nun intensiviere der Welt-Konzernbetriebsrat die Kontakte zur UAW, berichtet das "Handelsblatt".

Nach verschiedenen Treffen zwischen UAW-Präsident Bob King, dem IG-Metall-Vorsitzenden Berthold Huber und Volkswagens Betriebsratschef Bernd Osterloh habe es vergangene Woche ein erstes Treffen zwischen Vertretern der UAW und dem Generalsekretär von Volkswagens Welt-Konzernbetriebsrat, Michael Riffel gegeben. Ziel des Dialogs sei es, den UAW-Vertretern zu vermitteln, wie die betrieblichen Gremien bei VW arbeiten.

UAW will mehr Einfluss in neuen Autowerken gewinnen

Die UAW ist traditionell stark bei den großen US-Autobauern in Detroit: General Motors, Ford und Chrysler. Jetzt will die von Mitgliederschwund geplagte Gewerkschaft in den neuen Autowerken internationaler Hersteller wie VW in den Südstaaten der USA Einfluss gewinnen.

(dapd )


 


 

UAW
Dialog
UAW-Vertretern
Süden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "UAW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: