Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Großbritannien

Nigerianische Dörfer verklagen Shell wegen Öllecks

Wegen der Umweltverschmutzung durch zwei Öllecks haben 35 nigerianische Dörfer am Freitag vor einem britischen Gericht das Unternehmen Shell verklagt.

Zur Begründung hieß es, der Konzern habe zu langsam auf die Unglücke im Nigerdelta im Jahr 2008 reagiert. Durch das Auslaufen des Öls sei den Menschen in der Region die Lebensgrundlage entzogen worden. Shell wies die Anschuldigungen zurück. Die genannten Lecks stünden nur für einen sehr geringen Teil der Zerstörung in einem Gebiet, in dem Diebe regelmäßig und ohne Rücksicht auf die Umwelt Leitungen anzapften. Die Dörfer fordern in ihrer Klage Schadensersatz in nicht genannter Höhe.

(dapd )


 


 

Dörfer
Shell
Nigeria
Öllecks
Klage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dörfer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: