Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Medienbericht

EADS und Daimler kaufen sich von Dornier-Familienerben frei

Der EADS-Konzern und sein Großaktionär Daimler haben sich einem Pressebericht zufolge endgültig von den Erben des Dornier-Flugzeugkonzerns freigekauft.

Damit endet ein etwa 25-jähriger Konflikt um Mitspracherechte der weitverzweigten Familie bei der Friedrichshafener Traditionsfirma Dornier, die in EADS aufgegangen ist. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" (Donnerstagausgabe) berichtet. Als letzte Familiengesellschafter hätten die Brüder Conrado und Claudio Dornier ihre zuletzt winzigen Anteile verkauft und damit die Einigung ermöglicht.

Alle Streitigkeiten geregelt

Der Ausstieg sei als "Cash-Deal" abgewickelt worden, sagte ein EADS-Sprecher der Zeitung. Im Zuge der Einigung wurden auch "alle offenen Verfahren zurückgezogen und Vereinbarungen über Streitigkeiten geregelt". Es seien auch keine Garantiedividenden mehr zu bezahlen. Über Details, wie etwa die Höhe der Schlusszahlung, wurde Stillschweigen vereinbart.

(dapd )


 


 

Streitigkeiten
Dornier
Familie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Streitigkeiten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: