Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Drogeriekette

Schlecker will bis zu 1.000 Filialen dicht machen

Die Drogeiekette Schlecker will nach eigenen Angaben bis zum Jahresende 800 bis 1.000 Filialen schließen. Gleichzeitig wurde in der Firmenzentrale in Ehigen ein "Spiegel"-Vorabbericht dementiert.

Der "Spiegel" hatte vorab berichtet, dass Schlecker aus den dicht gemachten Läden Waren im Wert von bis zu 180 Millionen Euro abziehen wolle, um die Regale der noch offenen Filialen zu bestücken. Weiter hieß es, das Unternehmen stehe offenbar vor größeren Finanzproblemen als bislang bekannt.

"Die Restrukturierung greift. Wir gehen konsequent den Weg weiter, den wir im Dezember 2010 angekündigt haben", sagte ein Unternehmenssprecher am Samstagabend und verteidigte die große Umverteilung. Betriebswirtschaftlich sei es fahrlässig, wenn dies nicht geschehe, so der Sprecher.

Geschäftsbereiche sollen mit Partnern ausgebaut werden

Die Drogeriekette Schlecker will offenbar mithilfe von Partnern zudem einzelne Geschäftsbereiche ausbauen. Die Frage sei, wer dazu beitragen könne, "das Geschäft schneller zu entwickeln", sagte ein Sprecher kürzlich der Nachrichtenagentur dapd. Denkbar sei etwa eine Zusammenarbeit im Onlinebereich. Der stationäre Handel bleibe aber das Kerngeschäft des Ehinger Unternehmens.

Das "Manager Magazin" hatte berichtet, Schlecker erwäge einen Verkauf von Unternehmensteilen. Insidern zufolge stünden Auslandstöchter, das Onlinegeschäft sowie die Versandapotheke Vitalsana zur Disposition. Der Sprecher dementierte: "Das Tafelsilber steht nicht zur Disposition."

Schlecker hat in Deutschland mit mehr als 8.000 Filialen das dichteste Netz unter allen Drogerieketten, unterzieht sich nach drei verlustreichen Jahren derzeit aber einer Restrukturierung.


(dapd )


 


 

Sprecher
Restrukturierung
Drogeriekette Schlecker

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sprecher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: