Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Toshiba erhält Zuschlag

Drogeriemarkt Rossmann mit storeMate

Der Drogeriemarkt Rossmann führt in allen Filialen in Deutschland die Kassensoftware storeMate von Toshiba Tec Europe ein.

Mit der flexiblen, Windows-basierenden Softwarelösung kann ROSSMANN künftig schneller und einfacher auf neue Marktanforderungen reagieren. Die innovative storeMate Kassenlösung mit Touch-Monitoren von TOSHIBA TEC wurde Mitte Januar 2010 in den ersten Filialen implementiert. Der bundesweite Roll-out für die neue Hard- und Software in allen 1.500 Filialen wird voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Mit der neuen, intuitiven Bedienerführung von storeMate wird der Kassiervorgang erleichtert. Gleichzeitig wird der Schulungsaufwand der Mitarbeiter auf ein Minimum reduziert. Beim Roll-out der Softwarelösung werden deswegen auch alle Kassendisplays gegen Touch-Bildschirme von Toshiba Tec ausgewechselt. Im Back Office aller Filialen setzt die Drogeriemarktkette künftig Willpos B20 Terminals ein.

Änderungen schneller online

„Unser entscheidendes Kriterium bei der Auswahl der neuen Softwarelösung war, dass diese flexibel auf Änderungen der Geschäftsprozesse angepasst werden kann“, sagt Achim Wellmann, Geschäftsleitung IT bei ROSSMANN. „Die innovative Architektur, die Flexibilität und die Leistungsfähigkeit der storeMate Software haben uns überzeugt, mit dieser Lösung für heutige und zukünftige Anforderungen optimal gerüstet zu sein. Ein weiteres entscheidendes Kriterium war die Bereitschaft seitens Toshiba Tec, abweichend von der Standardlösung die gewollte Individualität von Rossmann zu implementieren und somit ein kundenspezifisches Release zu ermöglichen. Im Auswahlverfahren haben sich zudem die oft genannten Vorzüge einer Komplettlösung bewahrheitet. TOSHIBA TEC bietet uns sowohl Hardware und Software als auch alle erforderlichen Dienstleistungen einschließlich der Koordination und Durchführung des bundesweiten Roll-out aus einer Hand.“

Für eine reibungslose und effiziente Steuerung der Verkaufsstellen nutzt Rossmann die  Zentralkomponenten Teris System Control und das storeMate Central Office. Dadurch wird sichergestellt, dass der Einzelhändler von seiner Zentrale in Burgwedel aus alle Filial- und Systemdaten zentral bearbeiten sowie Werbe- und Marketing-Aktionen zentralseitig erstellen und diese an alle Kassensysteme in den Filialen automatisch verteilen kann. Gleichfalls überprüft das System den reibungslosen Ablauf der Datenkommunikation und der IT-bezogenen Filialprozesse, so dass eventuell auftretende Störungen schnell und möglicherweise schon im Vorfeld erkannt und behoben werden können.

Mit Teris System Control von Toshiba Tec beugt Rossmann Kassenausfällen vor, die beispielsweise durch den Ausfall einer Hardware- oder Softwarekomponente verursacht werden. Teris System Control ist ein leistungsstarkes System Monitoring Instrument, welches permanent die kritischen Filialprozesse sowie die Hard- und Software einschließlich des Betriebssystems überwacht und Fehler beziehungsweise Unregelmäßigkeiten in Echtzeit an den zentralen Filialleitstand (Cockpit) meldet. So kann eine defekte Komponente ausgewechselt oder instand gesetzt werden, bevor sie durch ihren Ausfall dazu führt, dass das Kassensystem funktionsunfähig wird.

(Redaktion)


 


 

Filialen
Toshiba
TOSHIBA TEC
Softwarelösung
Roll-out
Kassensystem
Rossmann
Software
Drogeriemarkt Rossmann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Filialen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: