Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Düsseldorf

Großrazzia gegen mutmaßliche Anlagebetrüger

Wegen des Verdachts auf millionenschweren Kapitalanlagebetrug hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf zahlreiche Wohnungen und Büros in Deutschland, Litauen, Spanien, der Schweiz und Kanada durchsuchen lassen. Drei tatverdächtige Deutsche im Alter von 50 bis 66 Jahren wurden verhaftet, wie die Behörde am Dienstag mitteilte.


Die Beschuldigen sollen seit 2002 Anleger mit Renditeversprechen von 15,5 Prozent zu Investitionen in die Business Capital Investors Corp. (USA) verleitet haben. Doch gebe es Anhaltspunkte dafür, dass es sich nur um ein Schneeballsystem gehandelt habe. Der angerichtete Schaden könnte gigantisch sein. Rund 4.000 Anleger sollen den Beschuldigten insgesamt rund 100 Millionen Euro anvertraut haben.

(dapd )


 


 

Deutsche
Anleger
Razzia

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: