Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Düsseldorf

NRW-Verbraucherministerium warnt vor belasteten Bio-Eiern

Bio-Eier eines Betriebes im Kreis Soest (Nordrhein-Westfalen) sind möglicherweise mit dioxinähnlichen polychlorierten Biphenylen (PCB) belastet. Bei einer Probe seien Werte über dem erlaubten Höchstgehalt aufgefallen, teilte das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium am Montagabend in Düsseldorf mit.


Die Eier seien aus dem Verkauf zurückgerufen worden, der Betrieb dürfe keine Eier aus dem Stall mehr verkaufen, hieß es.

Anhand der Stempelnummer 0-DE-0509501 auf den Eiern könnten die Verbraucher nachvollziehen, ob sie möglicherweise belastete Eier gekauft hätten, riet das Ministerium. Bei geringem Verzehr belasteter Produkte bestehe keine akute Gesundheitsgefahr; allerdings könnten PCB bei längerer Aufnahme zu gesundheitlichen Problemen bis hin zur Förderung von Krebserkrankungen führen.

(dapd )


 


 

Eier
Bio
Verbraucherschutzministerium

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eier" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: