Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
EADS

Bundesregierung bestätigt laufende Verhandlungen

Die Bundesregierung hat Verhandlungen über eine Neuordnung der Besitzverhältnisse beim Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS bestätigt.

Vertreter der beteiligten Regierungen von Spanien, Frankreich und Deutschland, der Hauptaktionäre Lagardère und Daimler sowie des Unternehmens selbst "befinden sich seit Samstagmorgen in intensiven und konstruktiven Verhandlungen über eine neue Beteiligungsstruktur", erklärte ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums am Montag in Berlin. Die Verhandlungen dauerten an, fügte er hin. Das Ergebnis sei noch offen. Laut Ministerium wird angestrebt, "schnellstmöglich zu einer Einigung zu kommen".

Die Neuordnung wurde nötig, weil Groß aktionär und EADS-Mitgründer Daimler sich von Anteilen trennen will. Dadurch könnte das bisher ausgeglichene Verhältnis zwischen deutschen und französischen Anteilen verschoben werden.

(dapd)


 


 

Verhandlungen
Bundesregierung
Anteilen
Bundeswirtschaftsministerium

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verhandlungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: