Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
  • 15.07.2011, 22:21 Uhr
  • |
  • London/Frankfurt/Main
  • |
  • 0 Kommentare
EBA-Stresstest

Acht europäische Kreditinstitute schaffen den Stresstest nicht - Streit um Helaba

Acht europäische Banken sind am Stresstest gescheitert. Das teilte die Europäische Bankenaufsicht (EBA) am Freitag in London mit.

Bei den Durchgefallenen handelte es sich um fünf Banken aus Spanien, zwei aus Griechenland und eine aus Österreich. Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hatte sich schon vorher ausgeklinkt und der EBA untersagt, ihre Ergebnisse zu veröffentlichen. Die anderen zwölf untersuchten Banken aus Deutschland bestanden den Test.

Die Helaba kritisierte die Praxis der EBA, bei der Kernkapitalquote Stille Einlagen der Länder nicht anzuerkennen. Der Vorsitzende der EBA, Andrea Enria, wies den Alleingang zurück. "Niemand kann sich zurückziehen. Unsere Forderungen gelten auch für die Helaba. Wir können die Ergebnisse nicht veröffentlichen, und wir bedauern die Entscheidung der Bank sehr, aber es ändert nichts daran, dass unsere Forderungen umgesetzt werden müssen", sagte Enria. Die EBA verlangt die Stärkung des Eigenkapitals.

Dagegen sagte Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) im MDR-Fernsehen: "Die Helaba steht 1a da. Und ich finde, Brüssel hat wirklich andere Aufgaben, als sich um unsere wirklich gut funktionierende Bank in dieser Weise zu kümmern. Das machen wir schon selber." Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Heinrich Haasiswarf der EBA vor, "willkürliche Maßstäbe" anzulegen, "um politisch erwünschte Ergebnisse zu erzielen".

Bundesbank und Bafin zufrieden

Bundesbank-Vizepräsidentin Sabine Lautenschläger erklärte, die Kapitalausstattung der deutschen Institute sei "robust und ausreichend". Raimund Röseler von der Finanzaufsicht Bafin nannte das Ergebnis "positiv". Beide betonten, ihre Einschätzung gelte auch für die Helaba. Möglich gemacht hatten das Bestehen des Tests Kapitalmaßnahmen und eine bessere Ausgangslage.

Die EU-Kommissare Michel Barnier und Olli Rehn erklärten in Brüssel: "Von den Banken, die die Mindestanforderungen nicht geschafft haben und jenen, die substanzielle Schwächen gezeigt haben, erwarten wir, dass sie alles tun, um ihre Kapitalstruktur zu stärken."

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble lobte den Stresstest. "Die aktuelle Lage an den Finanzmärkten zeigt deutlich, wie wichtig das Vertrauen in die Widerstandsfähigkeit der europäischen Banken ist. Der erste von der EBA durchgeführte Stresstest leistet dazu einen wertvollen Beitrag", erklärte er in Berlin.

Kapitalpuffer als Prüfkriterium

Die Kapitalpuffer der gescheiterten Banken sind laut EBA zu dünn, um bei einem simulierten schweren Konjunktureinbruch über fünf Prozent zu liegen. 16 Banken bestanden den Stresstest 2011 nach Angaben der EBA nur knapp. Darunter waren auch zwei deutsche Banken. Die HSH Nordbank konnte im Krisenszenario nur eine Kernkapitalquote von 5,5 Prozent halten, bei der Norddeutschen Landesbank würde der Puffer auf 5,6 Prozent sinken. Als gefährdet gelten Banken, deren Kernkapitalquoten unter Stress auf unter sechs Prozent sinken.

In dem Test wurde ein Krisenszenario mit schrumpfender Wirtschaft, steigender Arbeitslosigkeit, höheren Zinsen, Kursverlusten und einem Verfall des Dollars simuliert. Manche Kritiker bewerteten den Stresstest als zu weich, da ein Totalausfall griechischer Staatsanleihen in dem Krisenszenario nicht simuliert wurde.

Bei dem Test vor einem Jahr waren sieben Institute durchgefallen, darunter die deutsche Hypo Real Estate.

(dapd )


 


 

Bank
EBA
EBA-Stresstest
Helaba
Krisenszenario

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: