Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Edewecht/Landkreis Ammerland

Fahrgast verlor nach Handgemenge mit Taxifahrerin Handgranate

Am Dienstagabend kam es im Ortsgebiet von Edewecht zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 37-jährigen Taxifahrerin und einem erheblichen angetrunkenen 50-jährigen Fahrgast aus Edewecht. Völlig überraschend fiel dem Mann eine Handgranate aus der Jackentasche.

Dieser wollte sich von einer einer Gaststätte mit dem Taxi nach Hause bringen lassen und soll nach Polizeiangaben noch auf dem Weg zum Taxi damit angefangen haben, die Fahrerin massiv zu beleidigen. Daraus entwickelte sich demnach ein Handgemenge, in dessen Verlauf der Beschuldigte die besagte Handgranate aus der Jackentasche verlor. Kurz darauf wurde die Polizei alarmiert.

Granate blau eingefärbt

Eine kurz darauf eintreffende  Streifenwagenbesatzung der Polizei fand vor Ort dann tatsächlich eine blau eingefärbte Handgranate vor. Die blaue Markierung zeigt in der Regel an, dass es sich um eine Übungsgranate handelt. Erst eine Rückfrage beim Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Niedersachsen und bei Soldaten der Henning-von-Tresckow-Kaserne in Oldenburg brachte den Beamten schließlich die Gewissheit, dass es sich um eine delaborierte - nicht mit einem Sprengsatz versehene - Übungsgranate handelte. Gegen den polizeilich bekannten Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(Redaktion)


 


 

Edewecht
Taxi
Fahrgast
Ammerland
Handgranate
blau
Polizei

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Edewecht" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: