Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Vor Wahl des neuen DSGV-Präsidenten

Sparkassen diskutieren über Milliarden-Einsparungen

Vor der Wahl eines neuen Präsidenten hat einem Medienbericht zufolge bei den Sparkassen eine Diskussion über mögliche Einsparungen in Milliardenhöhe begonnen.

Der Präsident des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, Rolf Gerlach, habe ein Potenzial von 2,6 Milliarden Euro errechnet, berichtete der "Focus" unter Berufung auf ein Thesenpapier. Demnach sieht der Banker die höchsten Einsparpotenziale bei Versicherern (500 Millionen Euro) und Landesbausparkassen (300 Millionen Euro).

Gerlach hatte sich kürzlich aus dem Rennen um das Amt an der Spitze des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes zurückgezogen. Einziger Bewerber ist damit der frühere bayerische Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU).

(dapd )


 


 

Einsparungen
Westfalen-Lippe
Georg Fahrenschon
Sparkassenverband
Rolf Gerlach

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sparkassen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: