Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Wilhelmshaven

Mitarbeiterin eines Elektrohandels manipulierte Bestellaufträge

Anfang dieser Woche wurde eine 36-jährige Wilhelmshavenerin, die als Mitarbeiterin eines in Wilhelmshaven tätigen Elektrohandels (Hauptsitz in Süddeutschland) angezeigt.

Die Frau hatte über einen Zeitraum von etwa 6 Monaten durch
manipulierte Bestellaufträge insgesamt Elektronikwaren
(Mobiltelefone, PC-Teile, Fernseher usw.) im Gesamtwert von mehreren
zehntausend Euro erlangt und anschließend weiterverkauft. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet, die Frau ist in vollem Umfang geständig. Das durch die Verkäufe erlangte Geld wurde einerseits zur Begleichung von Schulden und anderseits für den Lebensunterhalt verbraucht.

(dapd )


 


 

Elektrohandels
Bestellaufträge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Elektrohandels" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: