Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Energieversorger

Steag-Eigentümer soll bis zum Sommer gefunden werden

Deutschlands fünftgrößter Energieversorger Steag will sich offenbar in den kommenden Monaten auf einen neuen Anteilseigner festlegen.

"Wir wollen uns bis zum Sommer für einen Partner entscheiden", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Guntram Pehlke den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe (Dienstagausgaben).

Ob die Anteile in kommunale Hand gelangen oder ein privater Investor einsteigen wird, ließ er offen. "Unser neuer Partner sollte Kapital einbringen, um die Geschäfte der Steag im In- und Ausland weiterzuentwickeln", erklärte Pehlke lediglich.

Die Steag, die in Deutschland elf Kraftwerke betreibt, will ihr Geschäft im Ausland verstärken. "Wir wollen uns neue Märkte erschließen, ich denke beispielsweise an Rumänien", sagte Vorstandschef Joachim Rumstadt. Der Betrieb von Steinkohlekraftwerken in Deutschland sei nicht einfacher geworden.

(dapd)


 


 

Deutschland
Partner
Geschäft
Steag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutschland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: