Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Termine Rückblick Events
Weitere Artikel
Veranstaltung in Oldenburg

Agrar- und Ernährungsbranche will sich noch mehr in Szene setzen

200 Teilnehmer aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft überzeugten sich Dienstagabend in Oldenburg bei der Kooperationsveranstaltung von Food Nordwest und des regionalen Innovationsnetzwerks i2b von den Möglichkeiten des Bewegtbildes als Imageinstrument.

Der Abend in den Räumen der BÄKO Weser-Ems-Mitte eG stand unter dem Motto „PR 2.0 – das Bewegtbild als Image-Instrument der Ernährungsbranche im Netz“. Sowohl für Branchenexperten als auch für die zahlreichen Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien bot dieser Themenabend eine Plattform für lebhafte Diskussionen und wertvolle Anregungen.

In seiner Eröffnung plädierte Clustermanager Christian Kircher für eine verstärkte Transparenz seitens der gesamten Ernährungsbranche. Es sei jeder einzelne Unternehmer gefordert, sich aus seiner Defensivhaltung zu lösen. Die Branche, so Kircher, müsse sich dabei die Macht des bewegten Bildes und des Web 2.0 zu Nutze machen. Diese These untermauerten die beiden Impulsreferenten. Oliver Bank, ein erfahrener Marketingexperte aus Liechtenstein, gab einen Einblick über die Entwicklung der Medien
bis hin hin zu den heute grenzenlosen Kommunikationsmöglicheiten im Internet.

Peter Brawand, Geschäftsführer der in Hamburg ansässigen Werbeagentur Brawand-Rieken, dokumentierte wiederum zeitgemäßes Marketing mit einem von ihm produzierten Spot für das in Bad Zwischenahn ansässige Unternehmen Rügenwalder Mühle. Der Konsument müsse dort abgeholt werden, wo er sich befinde – und das sei mittlerweile im Internet, so Brawand weiter.

Pilotfilm soll Appetit auf mher machen

Die Wirkung des Bewegtbildes in Verbindung mit der visualisierten Darstellung von Herstellungs- und Produktionszyklen – diesen Effekt möchte Food Nordwest künftig für das Image der Branche nutzen und hat daher einen Pilotfilm produzieren lassen. In der Metropolregion Nordwest plant man schon für die Zukunft: bald soll eine Mediathek entstehen, die sich aus verschiedenen Filmbeiträgen von Produkten entlang der Wertschöpfungskette zusammensetzt. Mit dem Filmpiloten zum Thema Fisch, welcher beim Unternehmen Deutsche See in Bremerhaven gedreht wurde, wollte das Clustermanagement den Teilnehmern Appetit auf weitere Filmbeiträge machen.

Axel Pusitzky, Moderator des Abends und als Reporter von Radio Bremen bekannt, führte durch die anschließende Podiumsdiskussion. Neben den genannten Experten waren hierzu auch der Kommunikationsexperte Thorsten Preis von der Agentur Denkbar sowie der Marketingleiter des Wiesenhof Geflügel-Kontors,  Ingo Stryck, aufs Podium geladen. Bei PHW/Wiesenhof hatte man erst kürzlich die Öffentlichkeitsarbeit grundlegend neu aufgestellt. Kontrovers diskutiert wurde in der Runde die Frage, ob es sich ein Unternehmen bzw. eine Branche heute noch leisten könne, die Möglichkeiten des Web 2.0 ungenutzt zu lassen. Einig waren sich die Experten indes, dass sich das Internet mit seinen Möglichkeiten in der permanenten Veränderung befinde und der Verbraucher deshalb immer stärker in die Kommunikation eingebunden werden müsse. Dies, war man sich einig, beinhalte ein enormes Potenzial für die Branche.

Interessierte Unternehmen aus der Ernähruingsbranche können sich unter Tel 04441/923724 oder per E-Mail [email protected] beim Clustermanagement Food Nordwest in Vechta melden.

(Redaktion)


 


 

Branche
Food Nordwest
Marketing
Branche
Bewegtbild
Image-Instrument
Filmbeiträge
Experten
Ernährungsbranche
Wiesenhof
PHW
Bäko
Weser-Ems. Vechta
Rügenwalder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Branche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: