Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
"Macht trifft Meinung"

Erzfeinde aus Politik und Medien treffen in Phoenix-Sendung aufeinander

Vom Journalisten mit spitzer Feder und leichter Hand geschrieben, vom Politiker gefürchtet? Herrscht nach dem Verriss in Zeitung, Radio oder Fernsehen Funkstille zwischen den Protagonisten? Gibt es einen Bruch, der sich nicht mehr kitten lässt oder gehen Politiker und Journalisten trotz der Blessuren weiterhin aufeinander zu - dann aber rational und kühl? Der Sender Phoenix bringt die Kontrahenten eines Total-Verrisses in einem neuen, innovativen Format zusammen, Auge in Auge. In den Archiven wurden hierzu die schönsten Verrisse der letzten Zeit aufgestöbert.

Im Ambiente des Berliner E-Werks bringt der Sender deutsche Journalisten und die von ihnen herunter gemachten Spitzenpolitiker erstmals für sein TV-Format zusammen. Der Schlagabtausch in einer konzentrierten, laborähnlichen Konstellation verspricht Einblicke in Motivation , Reaktion und Ausgangslage der Betroffenen. In der ersten Sendung sind Gregor Gysi, Vorsitzender der Bundestagsfraktion "Die Linke", und der Journalist Matthias Matussek zu Gast. Matussek, der für seine spontan-aufbrausende Art bekannt ist, hat Gysi in einem "Spiegel"-Artikel Karrierismus vorgeworfen und ihn wegen seiner DDR-Vergangenheit publizistisch scharf angegriffen. Wie reagiert Gysi darauf, einer der besten Rhetoriker der politischen Landschaft? Die Einführung übernimmt Moderator Juan Moreno. 

Erstausstrahlung von "Macht trifft Meinung" am 28. Mai 2009 um 21:45 Uhr bei Phoenix

(Redaktion)


 


 

Matussek
Gregor Gysi
ARD
Phoenix
Macht trifft Meinung
Reporter
Politiker
Verriss
E-werk
Medien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Matussek" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: