Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
  • 13.11.2009, 11:13 Uhr
  • |
  • Münster/Enschede/Gronau
  • |
  • 0 Kommentare
Münster-Osnabrück

Euregio-Rat berät heute über geplanten Flughafenausbau in Twente (NL)

Am heutigen Freitag tagt um 13:00 Uhr der Euregio -Rat im Rathaus der Stadt Münster (NRW). Das grenzüberschreitende Regionalparlament wird über sieben neue deutsch-niederländische Projekte aus dem Förderprogramm "Interreg" abstimmen. Zudem entscheidet der Rat über die Verabschiedung einer Resolution zur geplanten Wiederinbetriebnahme des Flughafens Twente. Das Projekt ist politisch erheblich umstritten.

Als weiteres Thema steht die Zukunft der europäischen Strukturpolitik auf dem Programm. Hierzu ist der niederländische Europaparlamentarier und Sprecher der EVP-Fraktion Lambert van Nistelrooij als Gastredner eingeladen.

Projekt der FH Münster und Universität Twente

Unter den sieben zur Abstimmung stehenden Projekten befindet sich unter anderem das Technologie-Projekt ‚Wireless Health Monitoring’, bei dem die Fachhochschule Münster mit der Universität Twente und sechs weiteren deutschen und niederländischen Partnern zusammenarbeiten möchte. Ziel des Vorhabens ist es, drahtlose Geräte für die gesundheitliche Überwachung von Krebs- und Dialysepatienten zu entwickeln. Mit Hilfe energiesparender Sensoren sollen Chemotherapien und Dialysetherapien aus der Ferne sicher kontrolliert werden können.

Die Projektpartner wollen durch die Anwendung im Heim- oder Arbeitsbereich die Lebensqualität von Patienten verbessern und gleichzeitig für Kosteneinsparungen sorgen. Für das Projekt werden insgesamt fast 2,1 Millionen Euro benötigt. Davon sollen Im Rahmen des "Interreg"-Programms ‚Deutschland-Nederland’ rund 920.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung fließen. Das Land Nordrhein-Westfalen und das niederländische Wirtschaftsministerium sollen jeweils rund 272.000 Euro beisteuern. Die restliche Summe soll aus öffentlichen und privaten Mitteln aus der Region gezahlt werden. Damit das Projekt am 1. Januar 2010 starten kann, ist außer der Genehmigung des Euregio-Rates noch die Zustimmung des Interreg-Lenkungsausschusses nötig. Der Interreg-Lenkungsausschuss wird am 18. November darüber entscheiden.

Der Euregio-Rat ist das politische Organ der "Euregio". Der Rat zählt 82 stimmberechtigte Mitglieder. Davon kommen 41 aus den Niederlanden und 41 aus Deutschland. Die Mitglieder werden auf Basis eines politisch-regionalen Schlüssels ernannt. Weitere Informationen unter www.euregio.de

Cover-Bild: Euregio

(Redaktion)


 


 

Euregio-Rat
Münster
Rathaus
Interreg
Flughafen Twente
Niederlande
Deutschland
NRW
Niedersachsen
FW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Euregio-Rat" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: