Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Medienbericht

Kraft bewertet Euro-Entscheidungen als "mager"

NRW-Regierungschefin Hannelore Kraft (SPD) glaubt nicht, dass mit den jüngsten Brüsseler Entscheidungen die Stabilisierung der Euro-Länder gelingen wird. "Mit den mageren Ergebnissen beenden wir die Euro-Krise nicht nachhaltig", sagte sie der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).


Allein mit Vertragsänderungen für schärfere Haushaltsregeln, Schuldenbremsen und Sanktionskatalogen sei es nicht getan. "Die Verursacher der Krise werden abermals nicht in die Verantwortung genommen. Das Casino ist noch nicht geschlossen." Bei der Finanzmarktregulierung müsse man jetzt mit einem möglichst großen Kern der Euro-Länder vorangehen, sagte Kraft. "Doch hier taucht die Kanzlerin ab, weil die FDP nicht mitmacht."

(dapd )


 


 

Kraft
Casino
Stabilisierung
Euro-Länder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kraft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: