Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Europa

Frauen nur in den Niederlanden häufiger in Teilzeit als in Deutschland

- In Deutschland arbeiten Frauen deutlich häufiger Teilzeit als im EU- Durchschnitt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März mitteilt, waren 45 Prozent der erwerbstätigen Frauen im Alter von 15 bis 64 Jahren 2011 in Deutschland teilzeitbeschäftigt.

Nur in den Niederlanden arbeiteten Frauen mit 76 Prozent noch deutlich häufiger Teilzeit. Im EU-Durchschnitt lag die Quote - das zeigen Eurostat-Daten - bei 32 Prozent.

In den östlichen EU-Staaten gingen Frauen selten einer Teilzeitbeschäftigung nach. Am wenigsten verbreitet war Teilzeitarbeit in Bulgarien (2 Prozent) und in der Slowakei (6 Prozent).

In EU-Ländern mit geringer Teilzeitquote war allerdings häufiger auch die Erwerbstätigenquote der Frauen unterdurchschnittlich. In Deutschland waren 2011 insgesamt knapp 68 Prozent der Frauen zwischen 15 und 64 Jahren erwerbstätig. Nach Schweden (72 Prozent), Dänemark (70 Prozent) und den Niederlanden (70 Prozent) belegte Deutschland damit Rang vier in der EU.

Als Hauptgrund für ihre Teilzeittätigkeit nannte mehr als jede zweite Frau (55 Prozent) in Deutschland die Betreuung von Kindern, die Pflege von Angehörigen oder andere familiäre und persönliche Gründe. Im EU-Durchschnitt arbeiteten 46 Prozent der Frauen aus diesen Gründen verkürzt.

(Redaktion)


 


 

Frauen
Teilzeit
Deutschland
EUDurchschnitt
Niederlanden
Gründe
Eurostat Datenbank
Männer
EU-Staaten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frauen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: