Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Europäische Zentralbank

Spanische Banken leihen Rekordsumme von der EZB

Spanische Banken haben im Juli mit 375,5 Milliarden Euro mehr Geld von der Europäischen Zentralbank (EZB) geliehen als je zuvor. Im Vergleich zum Vormonat stieg die Summe damit um elf Prozent, wie die Zentralbank in Madrid am Dienstag mitteilte. Im Juli 2011 lag die Höhe der Kredite den Angaben zufolge mit 52 Milliarden Euro noch bei weniger als einem Siebtel des aktuellen Werts.


Die Banken des Landes sind derzeit de facto von den Finanzmärkten ausgeschlossen, da Investoren an ihrer Kreditwürdigkeit zweifeln. Die Eurogruppe hat Spanien für die Rekapitalisierung seiner Banken bis zu 100 Milliarden Euro zugesagt. Eine erste Notreserve von 30 Milliarden Euro steht im Bedarfsfall bereit, um akute Finanzlücken zu stopfen und eine Ansteckungsgefahr zu verhindern.

(dapd )


 


 

Finanzlücken
Madrid
Frankfurt
Spanische Banken
Banken
EZB

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Finanzlücken" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: