Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Delmenhorst

Serie von Bränden im Stadtgebiet

In der Nacht von Sonntag auf Montag gab es gleich drei Schuppenbrände im Delmenhorster Stadtgebiet, die die Feuerwehr und die Polizei in Atem hielten.

Am Sonntag gegen 18:20 Uhr geriet ein ca. 2 x 5 Meter großer Schuppen an der Cramer Straße in Delmenhorst in Brand. Der neben einem Mehrfamilienhaus angrenzende zum Teil massiv errichtete Schuppen brannte völlig aus. Ein Übergreifen der Flammen auf das direkt angrenzende Wohnhaus konnte aber vermieden werden, da eine aufmerksame Anwohnerin rechtzeitig Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr informiert hatte.

Cramer Straße: 2 Brände innerhalb weniger Tage

Gegen kurz vor 20:00 Uhr brannte dann ein Geräteschuppen aus Holz an der Goethestraße. Der Eigentümer bemerkte die starke Rauentwicklung und versuchte das Feuer zunächst selbst abzulöschen. Die Flammen entwickelten sich aber rasch, sodass in wenigen Minuten das gesamte Blockhaus auf dem Grundstück einer Doppelhaushälfte völlig ausbrannte. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte die Flammen relativ schnell ablöschen.

Und zu guter Letzt kam es auf einem Grundstück an der Lessingstraße gegen 23:10 Uhr zu einem Brand eines ca. 3 x 3 Meter großen Holzschuppens, der ebenfalls in voller Ausdehnung Feuer gefangen hatte. Auch hier konnte ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Nachbarschuppen vehindert werden, da ein aufmerksamer Anwohner den Brand frühzeitig bemerkte und die Feuerwehr rufen konnte.

In der Cramer Straße war es am Freitag , den 29. Oktober 2010 gegen 21:15 Uhr , bereits schon einmal zum Brand eines Schuppens gekommen.

Brandorte Beschlagnahmt

Alle vier beschlagnahmten Brandorte wurden am Montag von Brandermittlern der Polizei begutachtet. Nach Inaugenscheinnahme der brandbetroffenen Orte wird eine vorsätzliche Brandlegung angenommen. Aufgrund Häufung , Lage - und Art der Brandobjekte kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um einen Täter bzw. Täterkreis handelt, so die Polizei. Zu den jeweiligen Schadenshöhen konnten noch keine genauen Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern noch an.

Zeugen , die verdächtige Beobachtungen in Nähe der Brandorte gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Delmenhorst unter der Tel.: 04221/1559-0 in Verbindung zu setzen.

(Redaktion)


 


 

Flammen
Brand
Brandobjekte
Anwohner
Grundstück
Holzschuppens
Montag
Cramer Straße

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Polizei" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: