Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bundesweite Raubserie

Polizei nimmt Wildeshausener Netto-Räuber mit Komplizen fest

Im Juni 2009 wurde die Filiale des Lebensmitteldiscounters Netto in Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) überfallen. Kein Einzelfall, wie die Polizei bald ermittelte. Eine Sonderkommission der Kölner Polizei war dem Täter knapp ein Jahr lang auf den Fersen, 4.000 Fahndungsplakate wurden bundesweit in Filialen verteilt. Nun konnte der Täter endlich festgenommen werden. Auch Überfälle in Verden und Bruchhausen-Vilsen werden dem Mann zu Last gelegt. Bei ihm handelt es sich um einen Ex-Polizisten.

Nach Angaben der Kölner Polizei überwältigten Beamte eines Spezialeinsatzkommandos den Mann bereits am Mittag des 9. Juli 2011 im Raum Lübeck, wo dessen Eltern wohnen. Dort sollte eine weitere Raubserie entlang der Autobahn A1 starten, die den Täter wahrscheinlichauch wieder ins Weser-Ems-Gebiet geführt hätte. Dazu kam es allerdings icht mehr.

Parallel zur Festnahme des 38-Jährigen schlug die Polizei auch bei einem Bekannten des mutmaßlichen Täters, einem Netto-Gebietsleiter, am Niederrhein zu. Der 39-Jährige ist seit der Schulzeit mit dem in Lüneburg festgenommenen mutmaßlichen Netto-Räuber bekannt. Er soll in einigen Fällen das Fluchtauto gesteuert haben.  Neben dem Mann steht auch eine 32-jährige Netto-Verkaufsleiterin im Verdacht, von den Taten gewusst zu haben. Sie wurde an ihrem Arbeitsplatz festgenommen. Ihr Haftbefehl wurde allerdings außer Vollzug gesetzt, da ihr eine direkte Tatbeteiligung nicht nachzuweisen war.

Täter lebte in Afrika

Kurios: Der mutmaßliche Täter unterhielt gar keinen Wohnsitz in Deutschland oder der EU, sondern lebte im afrikanischen Kenia und reiste zur Begehung der Raubtaten in der Regel eigens zwei Tage vorher ein. Bei allen Festgenommenen handelt es sich um Deutsche. Sowohl dem in Lüneburg, wie auch dem am Niederrhein Festgenommenen wird zur Last gelegt, insgesamt 19 Filialen der Supermarktkette Netto überfallen und dabei beträchtliche sechsstellige Bargeldbeträge erbeutet zu haben. Der 39-Jährige vom Niederrhein versorgte den Täter immer wieder mit Insiderwissen über lukrative Filialen für einen Coup.

Im Zuge seiner Masche hatte sich der Räuber in Netto-Filialen meist  als Revisor der Supermarktkette ausgegeben und sich so Zutritt zum Filialbüro verschafft. Nicht zuletzt das souveräne Auftreten des gut gekleideten Mannes überzeugte die Filialangestellten immer wieder. Einmal im Filialbüro angekommen, zog er eine Waffe. Mithilfe der Insider-Informationen des Netto-Gebietsleiters konnte der Räuber immer wieder Sicherheitsmaßnahmen und Geldbomben gezielt umgehen. Immer wieder gelang ihm daher die Flucht. Kurz nach den Taten reiste er dann wieder nach Afrika aus.

Netto-Räuber verhöhnte seine Verfolger

Von 1998 bis 2001 absolvierte der festgenommene 38-Jährige  eine Ausbildung zum Polizeibeamten, brach aber dann ab. Er arbeitete danach bei einem Sicherheitsunternehmen. Über die Hintergründe seines Aufenthalts in Afrika ist laut Polizei bislang nur wenig bekannt. Dort unterhält er eine Beziehung zu einer Kenianerin. Handygespräche mit der Frau wurden ihm letztlich zum Verhängnis.

Zuletzt verhöhnte der Netto-Räuber sogar seine Verfolger von der Kölner Polizei. Nach einem Bericht bei der TV-Sendung "XY...Aktenzeichen ungelöst", notierte er den Vor- und Nachnamen eines in der Sendung anwesenden Kölner Ermittlers und bastelte sich ein Namensschild, welches er bei einem Raubüberfall trug. Der Kölner Ermittler und dessen rund 60 Kollegen der eigens eingerichteten Sonderkommission "Revisor" bedankten sich bekanntlich vor wenigen Tagen mit einem Zugriff in Lübeck. Nach Angaben der Kölner Polizei sollte die nun geplante Raubserie den Abschluss der Aktivitäten des Duos darstellen. Laut Kölner Polizei hatten die Haupttäter diesmal einen Raubzug entlang der Autobahn A1 geplant. Zwangsläufig wäre die Tour dann auch wieder durch das Weser-Ems-Gebiet verlaufen.

(Redaktion)


 


 

Täter
Kölner Polizei
Filiale
Netto-Räuber
Taten
Supermarktkette
Niederrhein
Sicherheitsmaßnahmen
Wildeshausen
Lübeck
KölnRevisor
Autobahn
Oldenburg
Weser-Ems

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Täter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: