Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen

Finanzen

Erbschafts-Studie, präsentiert von Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin

FINANZEN / ERBSCHAFT

Studie: Nach der Erbschaftswelle rollt eine Schenkungswelle über Deutschland

Geschenke als vorgezogenes Erbe werden in Deutschland immer beliebter. Schon mehr als jede fünfte Schenkung in Höhe von mindestens 1.000 Euro wurde bislang ausdrücklich als vorweggenommene Erbschaft vergeben. Das untersuchte aktuell in einer Studie die Quirin Bank, mit Hauptsitz in Berlin.  mehr…

Aktienmärkte

Weltbörsen noch gelassen – Osteuropa-Börsen als Outperformer und „Oasen der Stabilität“

Die Börsen in Rumänien und Ukraine sind derzeit die Top-Performer der Welt und insgesamt acht Börsen in Osteuropa konnten 2018 bisher den deutschen Leitindex Dax und den US-amerikanischen S&P-Index klar outperformen. Sogar die Moskauer Börse schnitt selbst nach den scharfen und unsinnigen Sanktionen der USA gegen einige russische Oligarchen und russische Unternehmen besser ab als der Dax.  mehr…

Aktienmärkte

Weltbörsen noch gelassen – Osteuropa-Börsen als Outperformer und „Oasen der Stabilität“

Die Börsen in Rumänien und Ukraine sind derzeit die Top-Performer der Welt und insgesamt acht Börsen in Osteuropa konnten 2018 bisher den deutschen Leitindex Dax und den US-amerikanischen S&P-Index klar outperformen. Sogar die Moskauer Börse schnitt selbst nach den scharfen und unsinnigen Sanktionen der USA gegen einige russische Oligarchen und russische Unternehmen besser ab als der Dax.  mehr…
Starkregen kann verheerende Folgen haben ..

Produktinnovation

Die Folgen von Starkregen versichern

Barmenia, Swiss Re und InsurTech KASKO kooperieren bei Starkregenversicherung und einem Naturgefahren-Produkt mit beliebig kombinierbaren Bausteinen.  mehr…
Während die einen noch überlegen, wie sie in Bitcoin investieren, überlegen andere wie sie am besten rauskommen (Symbolbild)

Kryptowährung

Exitstrategie Bitcoin

Verbunden mit dem enormen Anstieg der Kryptowährung Bitcoin in den letzten Monaten hat sich in Rekordzeit eine neue vermögende Investorengruppe gebildet, die sich zum größten Teil mit dem für sie neuen Thema der dauerhaften, professionellen Vermögensanlage in der Vergangenheit nicht beschäftigen musste.  mehr…
Die ersten deutschen Wahlzettel mit bunten Parteilogos konnten keinen Beitrag zum Ziel einer höheren Wahlbeteiligung beitragen. Mehrkosten: Rund 175.000 Euro (geschätzt).

Bremen

Schwarzbuch-Serie "Kopfschütteln 8/8" Heute: Bremen - Teure Bürgerschaftswahlen

Mit farbigen Parteilogos auf den Stimmzetteln und Wahlunterlagen in „Leichter Eine Schwarzbuch-Serie über die Verschwendung von Steuergeldern im Gebiet Weser-Ems. Heute: Bremen. Sprache“ wollte der Bremer Senat bei der Bürgerschaftswahl im Mai 2015 mehr Wähler an die Urnen bringen. Das ließ er sich zusätzlich rund 318.000 Euro kosten. Doch den kostenträchtigen Bemühungen zum Trotz erreichte die Wahlbeteiligung einen neuen historischen Tiefpunkt.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: