Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Polizei Bamberg

Tierische Flucht endet auf der Zentralwache

Ein mutmaßlicher Ausbrecher hat sich am Montag auf der Zentralwache der Polizei in Bamberg gestellt. Statt allerdings Auskunft zu seinem plötzlichen Erscheinen zu geben, flüchtete sich der Überraschungsgast in der anschließenden Vernehmung vielmehr in beflügeltes Schweigen.

Nach Angaben eines Bamberger Polizeisprechers war der tierische Ausbrecher durch die geöffnete Tür in die Zentralwache gehoppelt. Ohne ausreichend Vogelfutter im Gepäck und ziellos auf der Flucht, hatte dieser offenbar keinen anderen Ausweg mehr gesehen, als sich selbst den Bamberger Ordnungshütern zu stellen. 

Ausbrecher steht unter Polizeischutz

Auskünfte über seine Person, die Flucht und mögliche Mithelfer mochte der Piepmatz nicht geben. Bei den folgenden Überprüfungen kamen die Beamten jedoch rasch zu dem Ergebnis, dass es sich um den bundesweit bekannten und gemeinen Wellensittich handeln musste.

Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen leistete der seltsame Vogel nicht, vielmehr wird er von der Polizei in seinem Wesen als sanftmütig und zahm charakterisiert. Und schweigsam. Pikant: Der Ausbruch aus einem heimischen Käfig war offenbar bislang unentdeckt geblieben. Nun fahndet die Polizei Bamberg nach den Hintermännern. Der Vogel steht solange erst einmal unter Polizeischutz. Frauchen oder Herrchen werden gebeten, ihren entflohenen Wellensittich bald wieder bei den Bamberger Ordnungshütern abzuholen.

(Onur Yamac)


 


 

Ausbrecher
Auskunft
Flucht
Zentralwache
Bamberg
Wellensittich
Vogel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbrecher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: