Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremen

Festnahme am Flughafen wegen 177.000 Euro Versicherungsbetrug

Bundespolizisten haben am Freitag eine 28-jährige Frau aus Memmingen auf dem Bremer Flughafen verhaftet. Kurz nach ihrer Ankunft mit einem Flugzeug aus Istanbul (Flug TRK 123) war ein Beamter bei der Einreisekontrolle auf einen Fahndungsvermerk im System aufmerksam geworden. Damit war die Weiterreise für die Frau umgehend beendet.

Gegen die Frau lag nach Angaben eines Sprechers der Bundespolizei ein internationaler Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Memmingen vor.

Toter Mann war nicht tot

Die deutschstämmige Frau lebte zwischenzeitlich in der Türkei und in Wilhelmshaven. Ihr wird vorgeworfen, bereits im Februar 2007 mit einer gefälschten Sterbeurkunde ihres türkischen Mannes seine bayrische Lebensversicherungsgesellschaft um die Summe von rund 177.000 Euro betrogen zu haben. Ihr Mann war jedoch nicht verstorben, sondern lebte wieder in der Türkei. Es ist unklar, ob er von dem Betrug wusste.

(Redaktion)


 


 

Sterbeurkunde
Polizei
Frau
Memmingen
Wilhelmshaven
Haftbefehl
Bundespolizei
Festnahme
Flughafen
Bremen
Mann
Versicherungsbetrug

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sterbeurkunde" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: