Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Frankfurt/Main

Deutsche Bank senkt Rendite-Anspruch auf zwölf Prozent

Die Deutsche Bank will künftig noch eine Eigenkapitalrendite von mindestens zwölf Prozent erzielen.


 Das neue Renditeziel ist Teil der Strategie mit dem Titel "2015+", die die neue Vorstandsspitze aus Anshu Jain und Jürgen Fitschen am Dienstag in Frankfurt am Main bekanntgab. Das ist eine endgültige Abkehr vom Ziel einer 25-prozentigen Eigenkapitalrendite, mit der der damalige Vorstandschef Josef Ackermann für Aufsehen gesorgt hatte.

Externe Fachleuten sollen zudem die Vergütungspraxis überprüfen, Boni für das Topmanagement werden stärker am langfristigen Erfolg ausgerichtet. Die Vermögensverwaltung, die zuletzt noch auf der Kippe stand, soll den Angaben zufolge in einen neuen Geschäftsbereich ausgegliedert werden.

(dapd)


 


 

Eigenkapitalrendite
Deutsche Bank
Rendite
Jose Ackermann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eigenkapitalrendite" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: