Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Frankfurt/Main

Lufthansa-Tarifverhandlungen gehen in die zweite Runde

Am Freitag steht in Frankfurt am Main die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die 33.000 Beschäftigten der Lufthansa am Boden und in der Kabine an. Dabei rechnet die Gewerkschaft Verdi mit einer harten Auseinandersetzung. "Das sind keine einfachen Verhandlungen", sagte eine Sprecherin.

Gewerkschaftschef Frank Bsirske drohte schon mit weiteren Streiks. Sollte es am Freitag kein Ergebnis geben, "werden wir nachlegen", sagte er auf einer Kundgebung vor Lufthansa-Personal in Hamburg. Am Donnerstag hatten Warnstreiks an mehreren Flughäfen den Verkehr der Lufthansa lahmgelegt.

Verdi fordert 5,2 Prozent mehr Entgelt. Die Lufthansa bietet nur eine Nullrunde an und möchte zudem die wöchentliche Arbeitszeit um eine Stunde verlängern.

(dapd)


 


 

Freitag
Verdi
Gewerkschaft
Frankfurt
Tarifverhandlungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lufthansa" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: