Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Fraport & Gewerkschaft verhandeln noch

Flugverkehr in Frankfurt nicht mehr beeinträchtigt

Die Verhandlungen über einen neuen Tarifabschluss für die fast 200 Vorfeldmitarbeiter am Frankfurter Flughafen sind am Freitag fortgesetzt worden. Vertreter des Flughafenbetreibers Fraport und der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) trafen sich an einem unbakannten Ort erneut zu Gesprächen. Details zum aktuellen Stand der Verhandlungen wollten Sprecher von GdF und Fraport nicht bekanntgeben.

Von Helena Baers

Die Gespräche waren am Donnerstag wieder aufgenommen worden. Zwei Tage nach dem Ende des GdF-Streiks hat sich der Flugverkehr in Frankfurt indes normalisiert.

GdF-Sprecher Matthias Maas sagte, weitere Verhandlungstermine am Wochenende oder in der nächsten Woche seien bisher nicht geplant. Diese richteten sich nach dem Verlauf der Gespräche. Vor Beginn der Verhandlungen schienen die Fronten zwischen Gewerkschaft und Fraport verhärtet. Der Flughafenbetreiber kritisierte, einige der bisherigen Forderungen der GdF seien so hoch, dass sie in keiner Relation mehr zu diesen stünden und das Gehaltsgefüge insgesamt sprengten. Nach Fraport-Angaben wollten die Mitarbeiter der Vorfeldkontrolle zwischen 48 und 73 Prozent mehr Lohn . Die GdF bestritt diese Angaben.

Der Flugverkehr lief zwei Tage nach der Aussetzung der Streiks wieder nach Plan. Wie Fraport mitteilte, gab es am Freitag keine streikbedingten Annullierungen mehr. Am Donnerstag waren dagegen als Folge des Ausstands noch 180 von 1.270 Verbindungen gestrichen worden. Die fast 200 Vorfeldmitarbeiter hatten fünf Tage lang gestreikt. Insgesamt fielen deshalb etwa 1.200 Flüge aus.

(dapd )


 


 

Verhandlungen
Fraport
Gewerkschaft
GdF
AngabenFlugverkehr
Donnerstag
Vorfeldmitarbeiter
Flughafenbetreiber
Gespräche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verhandlungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: