Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style
Weitere Artikel
Fürstenau

Forest Spring: Verbrauchermesse mit vielen Attraktionen

Zahlreiche Angebote für Familien am 11. und 12. April auf dem Gelände des Freizeitparks Fursten Forest


Erlebnisreiche Messetage für Familien versprechen die Organisatoren der Gewerbeschau Forest Spring 2015. Am Wochenende nach Ostern (11./12. April) stellen über 150 Aussteller ein breites Informationsangebot in Aussicht. Hinzu kommen vielfältige Attraktionen für Kinder und erwachsene Besucher auf dem Veranstaltungsgelände des Fürstenauer Offroad-Parks Fursten Forest.

Die ausstellenden Unternehmen aus den Landkreisen Osnabrück und Emsland decken ein breit gefächertes Branchenangebot ab: Automobile, Bauwirtschaft, Handwerk, Handel, Energie, Industrie, Mode, Heim, Hof und Garten, Freizeit und Reise, Outdoorspaß sowie Fitness, Wellness und Gesundheit. Sie nutzen auf dem Gelände des Fursten Forest optimale Präsentationsmöglichkeiten. 80.000 m2 Ausstellungsgelände mitsamt 5.000 m2 überdachter Ausstellungsfläche in großen Veranstaltungszelten stehen zur Verfügung. An den Messeständen und auf den Veranstaltungsbühnen werden Produkte und Dienstleistungen dargeboten. Fest eingeplant sind beispielsweise Vorführungen aus dem Bereich Garten- und Landschaftsbau sowie Fashion-Modeschauen. Allein bei der Auto-Ausstellung werden über 20 verschiedene Marken vertreten sein.

Attraktionen für Besucher
Im wahrsten Sinne herausragende Attraktionen werden ein 30 m hohes Riesenrad und ein 50 m hoher Kran mit Aussichtskabine sein. Das Organisationsteam stellt für beide Veranstaltungstage ein umfangreiches Rahmenprogramm auf die Beine. Dazu zählen unter anderem Live-Auftritte von Musik- und Tanzgruppen sowie regionalen Vereinen. Für sämtliche künstlerisch-kulturellen Bühnenauftritte hat die Kreissparkasse Bersenbrück eine Premium-Partnerschaft übernommen. Das Brandschutzmobil der VGH wird Aktionen und Informationen zum Thema Brandverhütung und –bekämpfung aufbereiten.

Vielseitiges Kinderprogramm im noz-Kinderzelt
Besonderes Augenmerk haben die Veranstalter auf das Kinderprogramm gelegt. Im 250 m2 großen noz-Kinderzelt erwarten die kleinen Gäste viele Spiel- und Mitmach-Angebote: Wabbelberg zum Toben, Kreativecke „Ziegeleistation“, Playmais, Malecke, Spielhäuser, Kinderschminken, und „Zeitungsparcours“ mit der Neuen OZ. Am Samstag und Sonntag wird es Show-Auftritte des bekannten Tigerenten Clubs geben, hier unterstützt die RWE als Premium-Partner. Jojos Live-Konzerte und Walk-Acts erfreuen sich ebenfalls stets großer Beliebtheit. Eine Spielmeile im Außenbereich ergänzt das vielseitige Angebot.

Freizeitpark Fursten Forest
Forest Spring hat auf dem Gelände des Ferien- und Freizeitparks Fursten Forest einen Standort gefunden, der optimale Rahmenbedingungen bietet. Der Offroad-Park auf dem ehemaligen Kasernengelände stellt während der Verbrauchermesse etliche Angebote für die Besucher zur freien Nutzung bereit. Dazu gehören zum Beispiel das Mitfahren in einem Panzer, Geländewagen, Pritschenwagen oder einem Hummer. Weiterhin werden die Kartbahn geöffnet sein und eigene Geländefahrten mit dem Quad angeboten. In einem alten Kasernengebäude warten Laserspiele mit speziellen Licht- und Akustikeffekten auf abenteuerlustige Besucher.


Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Lies
Für die Neuauflage der Gewerbeschau hat Olaf Lies, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Landes Niedersachsen, die Schirmherrschaft übernommen. Mit vereinten Kräften vieler Beteiligter soll der Erfolg der Premiere in 2102 noch übertroffen werden. Das Organisationsteam mit Dietmar Plagge (Werbung Plagge), Rainer Stöckel (Fenster, Türen, Bausysteme Stöckel), Cees Meekers (Fursten Forest) und Gerd Beckmann (Zelte Beckmann) hat sich zum Ziel gesetzt, mehr als 30.000 Besucher zu einem unvergesslichen Tag nach Fürstenau zu locken.

Großen Wert legen die Veranstalter auf moderate Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 5,- € für eine Tageskarte, Kinder (10 bis 18 Jahre) zahlen 3,- €, Kleinkinder sind frei. OS-CARD-Besitzer können vergünstigte Karten für das Riesenrad bekommen. Zusätzliche Parkflächen sind in Planung, ebenso eine optimierte Verkehrslenkung. Die Ausstellungsflächen werden größtenteils befestigt sein. Gastronomische Angebote und die Möglichkeit zu einer Pause bei Kaffee und Kuchen im Festzelt runden den Besuch der Verbrauchermesse ab.

(Redaktion)


 


 

Lies
Dietmar Plagge
Rainer Stöckel
Cees Meekers
Gerd Beckmann
Fursten Forest
RWE
noz
VGH
Besuch
Aktionen
Gelände
Veranstalter
Ausstellungsfläche
Veranstaltungsbühnen
Organisationsteam
Verbrauchermesse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lies" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: