Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Atommülllager Asse

Gabriel will Überwachung landwirtschaftlicher Produkte fortführen

Das Forschungsprogramm zur Überwachung landwirtschaftlicher Produkte in der Umgebung des Atommüllagers Asse wird verlängert. Dies teilte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) dem Bundestagsabgeordneten Jochen-Konrad Fromme (CDU) am Mittwoch auf dessen Anfrage mit.

Fromme hatte sich mit Schreiben vom 3. September an Gabriel für eine unbefristete Fortführung der Untersuchung landwirtschaftlicher Produkte eingesetzt, die von der LUFA Nord-West durchgeführt wird.

"Hierzu kann ich Ihnen mitteilen, [...] und es somit einer Anregung gar nicht mehr bedurfte" (Bundesumweltminister Sigmar Gabriel)

Gabriel: Fortführung geklärt

"Hierzu kann ich Ihnen mitteilen, dass eine Verlängerung dieses Programms, das im Rahmen einer ergänzenden Umgebungsüberwachung von der Asse GmbH im Januar 2009 für ein Jahr initiiert wurde, bereits zwischen BfS (Bundesamt für Strahlenschutz) und Asse GmbH vereinbart worden ist und es somit einer Anregung gar nicht mehr bedurfte", heißt es mit giftigem Unterton in dem Antwortschreiben Gabriels. Die Asse GmbH werde die LUFA rechtzeitig mit der Fortführung des Programms beauftragen, erklärte der Bundesumweltminister.

Einjähriger Auftrag durch Asse GmbH

Die LUFA Nordwest war nach Angaben aus Berlin zunächst im Januar 2009 durch die Asse GmbH für ein Jahr beauftragt worden, ergänzende Untersuchungen an landwirtschaftlichen Produkten in der Umgebung der Schachtanlage Asse durchzuführen. Dies habe der Vertrauensförderung in der Region gedient und daher hohe Bedeutung gehabt. Die Ergebnisse wurden regelmäßig der Asse GmbH zur Verfügung gestellt.

(Redaktion)


 


 

Bundesumweltminister
Sigmar Gabriel
Atommülllager Asse
LUFA
landwirtschaftliche Produkte
Untersuchungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundesumweltminister" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: