Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Energie

Versicherer Allianz will Gasnetz von E.on

Der Totalumbau des größten deutschen Energieversorgers E.on nimmt Gestalt an. Nach Angaben aus Konzernkreisen verhandelt das Düsseldorfer Unternehmen mit dem Versicherer Allianz über den Verkauf von Konzernteilen.

Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe) zufolge, will der Versicherer über seine Beteiligungstochter Allianz Capital Partners (ACP) das 12.000 Kilometer lange Gasnetz des Traditionskonzerns übernehmen. Die Gespräche seien weit fortgeschritten, verlautet aus E.on-Kreisen. Die Allianz werde dabei vom ehemaligen Ruhrgas-Vorstand Jochen Weise beraten.

Zerschlagung von E.on Ruhrgas zeichnet sich ab

Damit rückt eine Zerschlagung von E.on Ruhrgas immer näher. Das Ruhrgas-Netz ist das größte deutsche Gasnetz. Durch das Pipeline-System fließt mehr als die Hälfte des in Deutschland verbrauchten Erdgases. Zuvor hatten schon die E.on-Rivalen GDF Suez und RWE ihre Netztöchter ganz oder teilweise an Finanzinvestoren verkauft.
bewerten

(dapd )


 


 

Gasnetz
Versicherer
Ruhrgas-Netz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gasnetz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: