Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Metall- und Elektroindustrie

Gewerkschaft fordert 6,5 Prozent

Die IG Metall geht mit der Forderung nach 6,5 Prozent mehr Geld in die Tarifverhandlungen für die rund 3,6 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie. Das beschloss der Vorstand der Gewerkschaft am Freitag in Frankfurt am Main und entsprach damit den Anträgen der regionalen Tarifkommissionen.


Zuvor hatte die Gewerkschaft die unbefristete Übernahme von Auszubildenden und die Förderung benachteiligter Jugendlicher verlangt. Außerdem sollen Betriebsräte mehr Mitsprache beim Einsatz von Zeitarbeitern bekommen.

"Unsere Forderung ist wirtschaftlich vernünftig und sichert den Beschäftigten einen fairen Anteil an der wirtschaftlichen Entwicklung", sagte der IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber.

(dapd )


 


 

Forderung
Gewerkschaft
Beschäftigten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Forderung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: