Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Goldman Sachs

Keine strafrechtliche Verfolgung wegen Betrugs

Der US-Investmentbank Goldman Sachs droht vorerst keine strafrechtliche Verfolgung wegen ihrer Aktivitäten vor der großen Finanzkrise.


Das US-Justizministerium in Washington teilte am Donnerstag mit, man sei nach umfangreichen Ermittlungen zu dem Schluss gekommen, dass derzeit keine ausreichenden Beweise für einen Strafprozess vorlägen. Dies könne sich jedoch ändern, falls weiteres Beweismaterial auftauche.

Im April vergangenen Jahres war ein 639-seitiger Bericht des US-Senats zu dem Ergebnis gekommen, dass Goldman Investoren zu Hypotheken-Wertpapieren geraten habe, von denen die Bank wusste, dass sie wahrscheinlich scheitern würden.

(dapd )


 


 

Goldman Sachs
US-Justizministerium
Washington
Ermittlungen
Senat

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Goldman Sachs" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: