Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Elektromobilität

Experten noch uneins über die richtige Strategie

Benzin raus, Strom rein und die Party kann beginnen - zumindest theoretisch. Weltweit erklären Regierungen das Elektroauto zum Staatsziel. China, USA, Frankreich, Deutschland - alle träumen von der Marktführerschaft. Wie gespalten selbst Experten beim Thema Elektromobilität sind, davon zeugt das Streitgespräch zwischen dem Berliner Verkehrswissenschaftler Weert Canzler und dem Greenpeace-Urgestein Wolfgang Lohbeck in der neue Ausgabe des Umweltmagazins "Zeo 2" der Deutschen Umwelthilfe e.V..

Das aktuelle Magazin widmet ihren Titel - mit voller Ladung - dem Hype um die angeblich unmittelbar bevorstehende Revolution auf der Straße. Mitsubishi, Peugeot und Citroën bringen zum Jahreswechsel die ersten serienmäßigen Elektroautos auch auf den deutschen Markt. Und natürlich werden die leisen Stromer mit lautem Marketinghallo in die Verkaufsräume gestellt. Das Thema ist heiß - doch vielfach bleibt der Verstand in der Garage, unausgegorene Phantasien mischen sich mit der Imagepolitur der Autobauer. Was kann das Elektroauto wirklich, wann fährt es aus der Nische und vor allem - wohin? Die Macher der aktuellen Ausgabe von "Zeo 2" schauen den E-Modellen unter die Haube, bilanziert ihre Defizite und Macken und die langfristigen Chancen.

(Redaktion)


 


 

Elektroauto
Streitgespräch
Greenpeace-Urgestein Wolfgang Lohbeck
Berliner Verkehrswissenschaftler Weert Canzler
Frankreich
Staatsziel
Marktführerschaft
Regierungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Elektroauto" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: