Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
  • 29.11.2011, 18:58 Uhr
  • |
  • Düsseldorf/Oldenburg
  • |
  • 0 Kommentare
Geldanlage-Betrug:

Festnahmen im Großraum Köln, in Oldenburg und der Schweiz

Die Zentralen der mutmaßlichen Geldanlage-Betrüger, die seit 2002 an rund 4.000 Kunden wertlose Beteiligungen an der New Yorker Investment-Firma "Business Capital Investors Corp." verkauft haben sollen, waren im Großraum Köln, in Oldenburg und in der Schweiz. Das sagte der Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft, Ralf Möllmann, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).

Jeweils ein Verdächtiger mit deutscher Nationalität wurde festgenommen. Die drei Tatverdächtigen sind 50 bis 66 Jahre alt. 116 Ermittler des Landeskriminialamtes NRW hatten gestern bei einer Razzia 13 Objekte in NRW, Niedersachsen, Sachsen und Hessen sowie im Ausland durchsucht.

(Redaktion)


 


 

Großraum Köln
Geldanlage-Betrug
Tatverdächtige
Oldenburg
Anlagebetrug

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Großraum Köln" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: