Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Grüner Punkt

Großes Interesse an hochwertigen Regranulaten

"Unsere hochwertigen Regranulate werden uns aus den Händen gerissen", freut sich der Geschäftsführende Gesellschafter und Unternehmenschef der DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG, Stefan Schreiter.

 "In den 90er Jahren haben sogenannte Experten über den Grünen Punkt gelächelt, weil der Kunststoff recyceln wollte. Noch heute behaupten Lobbyisten insbesondere der Kommunen und der Müllverbrennungsbranche, Kunststoffverpackungen gehörten in den Ofen." Dabei wird Kunststoffrecycling immer kostengünstiger: "Verglichen mit 1997 fallen gerade noch 13 Prozent der Kosten an, um Kunststoffe aus Gelbem Sack und Gelber Tonne zu verwerten", so Schreiter. Grund dafür sind der technische Fortschritt und die florierenden Märkte für Recyclingkunststoff.

Die Kosten werden in den kommenden Jahren weiter sinken - die jetzt schon geringen Zuzahlungen, die derzeit noch für die Verwertung von Mischkunststoffen geleistet werden, sind dann nicht mehr nötig. Damit ist das Recycling gebrauchter Kunststoffverpackungen nicht nur ökologisch wertvoll, sondern auch wirtschaftlich. Außerdem schafft es Arbeitsplätze in der Verwertungsindustrie. "Das ist nachhaltiger Ressourcenschutz", ist Schreiter überzeugt.

(Redaktion)


 


 

Schreiter
Kunststoff
Regranulate

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schreiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: