Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus Marketing
Weitere Artikel
Imagekampagne des Handwerks

Macher ziehen TV-Spot aus Respekt vor Haiti-Katastrophe zurück

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat am Dienstag den TV-Spot der erst am Samstag gestarteten Imagekampagne für das Handwerk wieder gestoppt. Hintergrund ist die aktuelle Erdbebenkatastrophe auf Haiti.

Der Inhalt des Kampagnen-Spots hatte bei zahlreichen TV Zuschauern unbeabsichtigt Assoziationen zum Katastrophengeschehen im Inselstaat geweckt. Sie beschwerten sich. Beim Spitzenverband des Handwerks reagierte man daraufhin und setzte inzwischen alle weiteren TV-Spots aus. Im Fernsehen kann sich der Pilot zur aktuellen Handwerkskammer-Kampagne nun nicht weiter mit den Nachrichtenbildern der Katastrophe in Haiti vermischen. Auch im Kino soll er bis auf weiteres nicht mehr gezeigt werden. 

Einigung mit Privatsendern?

Für die Initiatoren der Kampagne kam die Situation nach monatelangen Vorbereitungen völlig überraschend. Auch Verträge waren bereits geschlossen, als die Erde in Haiti bebte. Unklar ist daher, welche Auswirkungen die sehr unglückliche Situation für die Verantwortlichen im Einzelnen hat und inwiefern die Privatsender, bei denen vom Handwerk bereits weit im Voraus Werbeplätze gebucht worden sind, sich aufgrund der besonderen Umstände kulant zeigen. Letztere engagieren sich derzeit immerhin selbst bundesweit für die Betroffenen der Katastrophe auf Haiti. Konzipiert worden war die Kampagne von der Berliner Agentur Scholz & Friends.

(Redaktion)


 


 

Scholz & Friends
Haiti-Katastrophe
Handwerk
Imagekampagne
TV-Zuschauer
Handwerk
ZDH
Zentralverband des deutschen Handwerks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Scholz & Friends" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

3 Kommentare

von Kein Name
01.02.10 10:25 Uhr
Schade um die schöne Kampagne

Es gibt immer Leute die sich über alles und jeden aufregen. Der Zusammenhang zwischen dem Zerfall der Stadt und der Entwicklung und gesellschaftlichen Prägung des Handwerks geht nicht eindeutiger. Die Kampagne ist genial, die Umsetzung beeindruckend emotional. Ich finde es zu tiefst bedauerlich das der Spot in der Versenkung verschwindet. Diese Kampagne ist eine der besten seit Jahren. Die Kleingeistigkeit in diesem Land ist schlimmer als jede Naturkatastrophe.

von MUC
01.02.10 18:19 Uhr
Schmarn

Schmarn - hoid die Goschn. Des Handwerk is net so a abgehobener saubub wie du!!! Schämst di net?

Pfiat di God

von Kein Name
02.02.10 08:01 Uhr
Re:Schmarn

Wo ist also dein Problem? Mein Kommentar geht überhaupt nicht gegen das Handwerk sondern gegen die Leute die sich beschweren wegen des TV-Spots und deren Kleingeistigkeit. Wer lesen kann ist klar im Vorteil mein lieber ....

 

Entdecken Sie business-on.de: