Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Hamburger Hafen

Größtes Containerschiff der Welt kommt am Mittwoch

Das größte Containerschiff der Welt kommt in der Nacht zum Mittwoch zum ersten Mal nach Hamburg. Die 396 Meter lange und 54 Meter breite "CMA CGM Marco Polo" soll am frühen Morgen mit der Flutwelle den Hamburger Hafen erreichen, wie die Hafengesellschaft am Dienstag mitteilte.

Auf den Frachter passen 16.020 Standardcontainer. Bei seiner Ankunft wird das Schiff aber nicht voll beladen sein, da es sonst in der zu flachen Elbe stecken bliebe. Die "Marco Polo" bleibt anderthalb Tage in Hamburg und wird nach Schätzungen 4.000 Container aus- und aufladen.

Elbvertiefung umstrittenes Projekt

Damit Schiffe dieser Größe voll beladen nach Hamburg kommen können, müsste die Elbe vertieft werden. Aber die von Bund und Land geplante Elbvertiefung ist ein umstrittenes Projekt. Das Gewässer fließt durch Niedersachsen. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gab einem Eilantrag von Umweltschützern gegen das Vorhaben statt. Seitdem ist das 400 Millionen Euro teure Projekt vorerst gestoppt. Die Umweltschützer befürchten unter anderem höhere Sturmfluten.

Die Ansteuerung von Hamburg mit dem Giganten der französischen Reederei ist eine besondere Herausforderung für Hafen und Schiff: Der Riese muss auf knappem Raum gedreht und in ein enges Hafenbecken geschleppt werden.

(dapd)


 


 

Schiffe
Mittwoch
Umweltschützer
CMA CGM Marco Polo
Container
Elbvertiefung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hamburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: